Auszug aus: TU Oabling Jahrgang 2305:
"Doktorarbeit über das Gehirnvolumen eines Abiturienten im Jahre 1995"


Jörn-Heiko von Raußendorff (WR/D)

Jörn-Heiko von, zu und ab Raußendorff, gehört zu den drei Odligen dieses Abiturjahrganges (siehe eigene Softwareentwicklungsfirma ADELSOFT®). Außer dieser seiner geliebten Programmiertätigkeit, frönte er dem Tennisspielen, welches jedes Mal mit einem Vollrausch endete, und seiner Segelleidenschaft, mit wechselnder, meist weiblicher, Besatzung.

Nach eineinhalbjähriger Übungszeit mit zwei Appetitanregern (Mahlzeit Berni!), ebenfalls K 13, ist er so richtig in Fahrt gekommen und ließ zunächst seinen Heißhunger an jungem Oberstufengemüse aus. Doch dies konnte nicht lange währen, da er diesmal (O-Ton)"zu lieb und wohl auch zu langsam war". Um jedoch nicht auf gesunde Naturkost verzichten zu müssen, entschied er sich denn kurzfristig für ein nicht weniger frisches Gemüse, was ihm von mancher Seite böse Blicke einbrachte.

Sein extravaganter kulinarischer Geschmack erstreckt sich von Senfsemmeln àa la Aulaboden über mit Käse, Wurst, Ketchup und Schokolade belegten Semmeln bis hin zu von rvht hundegeschleckten Tellern servierten Pizzas. Dies äußerte sich in letzter Zeit in angehender Fettleibigkeit, was ihm so manchen Kommentar (z.B."Hey Heiko, kugel mal īrüber!") einbrachte.

Dem wollte er durch exzessives Skifahren kurz vor der Facharbeitsabgabe entgegenwirken, was ihn wiederum in akuten Termindruck brachte. Darüber hinaus verlor er beim "Hangrunterkugeln" mehrere Wettrennen mit der Peter-Ex, zu der er eine bizarre Beziehung aufbaute, die seinen devoten und ihren dominanten Vorlieben gerecht wurde. Ursache für seine Niederlagen mögen die seit Monaten nicht mehr geschnittenen und ständig fettigen Haare gewesen sein, die ihm auch den letzten Durchblick nahmen. Statt seine Haare zu waschen (O-Ton Heiko: "Warum soll ich duschen, ich habīdoch am Mittwoch Schwimmen") föhnt er lieber desöfteren in der Unterhose.

Wir wünschen ihm für seine Karriere als steuerberatender Erbsenzähler viel Glück und alles Gute.


Zurück zum Anfang   Heimat   Meins   E-mail